Schlagwort-Archiv: ÖPNV

Grundsätze des Regionalisierungsgesetz

Grundsätze Regionalisierungsgesetz

Grundsätze des Regionalisierungsgesetzes (hier als Beispiel das Regionalisierungsgesetz für NRW)

Beim Ausbau der Verkehrsinfrastruktur sollen im Rahmen der angestrebten Raumstruktur des Landes der schienen gebundene Personennahverkehr (SPNV) gegenüber dem Straßenverkehr, soweit wie möglich Vorrang erhalten:

  • der Ausbau vorhandener Verkehrswege (Schiene) gegenüber dem Neubau sowie der ÖPNV unter Berücksichtigung der Erfordernisse des Umweltschutzes,
  • der sozialverträglichen Städteentwicklung …

    Weiter lesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.personenverkehr.eu/regionalisierungsgesetz/grundsatze-des-regionalisierungsgesetz/

Aufgabenträger nach dem Regionalisierungsgesetz

Aufgabenträger Regionalisierungsgesetz

Aufgabenträger nach dem Regionalisierungsgesetz RegG

Die Planung, Organisation und Ausgestaltung des ÖPNV ist eine Aufgabe der Kreise und kreisfreien Städte sowie von mittleren und großen kreisangehörigen Städten, die ein eigenes ÖPNV – Unternehmen betreiben oder an einem solchen wesentlich beteiligt sind. Auch sonstige kreisangehörige Gemeinden und Zweckverbände Aufgabenträger. Die Aufgabenträger führen diese Aufgabe im Rahmen …

Weiter lesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.personenverkehr.eu/regionalisierungsgesetz/aufgabentrager-nach-dem-regionalisierungsgesetz/

Regionalisierungsgesetz – Der ÖPNV Bedarfsplan

Regionalisierungsgesetz ÖPNV Bedarfsplan

ÖPNV Bedarfsplan oder ÖPNV – Ausbauplan nach dem Regionalisierungsgesetz RegG

Der ÖPNV – Bedarfsplan oder der ÖPNV – Ausbauplan wird unter Beachtung der Ziele der Raumordnung und Landesplanung sowie unter Berücksichtigung der Verkehrsentwicklung und der Belange des Umweltschutzes und des Städtebaus für das Verkehrswesen zuständige Ministerium nach Anhörung der Aufgabenträger und im Benehmen mit der …

Weiter lesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.personenverkehr.eu/regionalisierungsgesetz/regionalisierungsgesetz-der-opnv-bedarfsplan/

Regionalisierungsgesetz – Der Nahverkehrsplan

Regionalisierungsgesetz Nahrverkehrsplan

Nahverkehrsplan nach dem Regionalisierungsgesetz RegG

Die Kreise, kreisfreien Städte und Zweckverbände stellen zur Sicherung und zur Verbesserung des ÖPNV jeweils einen Nahverkehrsplan auf. Bei der Aufstellung des Nahverkehrsplans sind vorhandene Verkehrsinfrastrukturen und die Ziele der Raumordnung und Landesplanung zu beachten; die Belange des Umweltschutzes und des Städtebaus sowie die Vorgabe des ÖPNV – Bedarfsplans und …

Weiter lesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.personenverkehr.eu/regionalisierungsgesetz/regionalisierungsgesetz-der-nahverkehrsplan/

Regionalisierungsmittel – Investitionsförderung für den ÖPNV

Infrastrukturmaßnahmen Fördermittel nach dem Regionalisierungsgesetz

Investitionsförderungen für den ÖPNV nach dem Regionalisierungsgesetz RegG

Das Land gewährt Zuwendungen zur Invistitionsförderung für Infrastrukturmaßnahmen des ÖPNV au den durch des GVFG bereitgestellten Bundesmitteln. Diese werden ergänzt durch Landesmittel, deren Höhe sich nach dem Jahresbetrag dieser Bundesfinanzhilfen unter Zugrundelegung der festgesetzen Fördersätze für die jeweilige Fördergegenstände bemißt. Der jährliche Gesamtbetrag der ergänzenden Landesmittel beläuft …

Weiter lesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.personenverkehr.eu/regionalisierungsgesetz/regionalisierungsmittel-investitionsforderung-fur-den-opnv/

Einnahmeaufteilungen in einem Verkehrsverbund

Einnahmeaufteilung Verkehrsverbund

Warum Einnahmeaufteilungsvertrag in einem Verkehrsverbund ?

Jeder Verkehrsbetrieb der eine Verkehrsleistung erbringt, möchte und muss dafür eine Entlohnung erhalten. Wenn der Verkehrsbetrieb eine eigene Linie betreibt, ist die Entlohnung der Fahrpreis der Passagiere. In einem Verkehrsverbund ist dies schwieriger. Durch die Gegenseitige Anerkennung der Fahrausweise und durch verschiedene Vertriebswege (z. B. Vorverkaufsstellen, Internettickets, Handytickets, usw.) …

Weiter lesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.personenverkehr.eu/verkehrsverbunde/einnahmeaufteilungen-in-einem-verkehrsverbund/

Aufgaben und Ziele von Verkehrsverbünden

Aufgaben und Ziele von Verkehrsverbünden

Aufgaben und Ziele von Verkehrsverbünden

Der erste Verkehrsverbund in Deutschland wurde in Hamburg Mitte der 60iger Jahre gegründet. Die Stadt wollte den Beschwerden der Fahrgästen ein Ende bereiten, die innerhalb der Stadt für die Hamburger Hochbahn und für die Busse jeweils einen einzelnen Fahrausweis benötigten. In einem Verkehrsverbund hat der Reisende die freie Wahl des …

Weiter lesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.personenverkehr.eu/verkehrsverbunde/aufgaben-und-ziele-von-verkehrsverbunden/

Ältere Beiträge «

Mehr Einträge abrufen