Schlagwort-Archiv: SPNV

Grundsätze des Regionalisierungsgesetz

Grundsätze Regionalisierungsgesetz

Grundsätze des Regionalisierungsgesetzes (hier als Beispiel das Regionalisierungsgesetz für NRW)

Beim Ausbau der Verkehrsinfrastruktur sollen im Rahmen der angestrebten Raumstruktur des Landes der schienen gebundene Personennahverkehr (SPNV) gegenüber dem Straßenverkehr, soweit wie möglich Vorrang erhalten:

  • der Ausbau vorhandener Verkehrswege (Schiene) gegenüber dem Neubau sowie der ÖPNV unter Berücksichtigung der Erfordernisse des Umweltschutzes,
  • der sozialverträglichen Städteentwicklung …

    Weiter lesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.personenverkehr.eu/regionalisierungsgesetz/grundsatze-des-regionalisierungsgesetz/

Regionalisierungsgesetz – Der Nahverkehrsplan

Regionalisierungsgesetz Nahrverkehrsplan

Nahverkehrsplan nach dem Regionalisierungsgesetz RegG

Die Kreise, kreisfreien Städte und Zweckverbände stellen zur Sicherung und zur Verbesserung des ÖPNV jeweils einen Nahverkehrsplan auf. Bei der Aufstellung des Nahverkehrsplans sind vorhandene Verkehrsinfrastrukturen und die Ziele der Raumordnung und Landesplanung zu beachten; die Belange des Umweltschutzes und des Städtebaus sowie die Vorgabe des ÖPNV – Bedarfsplans und …

Weiter lesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.personenverkehr.eu/regionalisierungsgesetz/regionalisierungsgesetz-der-nahverkehrsplan/

Regionalisierungsmittel – Zuwendungen für den SPNV

Regionalisierungsmittel SPNV

Zuwendungen für den SPNV nach dem Regionalisierungsgesetz RegG

Das Land gewährt den Aufgabenträgern im Rahmen der Regionalisierungsmittel des Bundes Zuwendungen für den SPNV, die für die Förderung der Eisenbahnunternehmen im SPNV zur Sicherstellung des Verkehrsangebotes bestimmt sind. Die Mittelverteilung erfolgt unter Berücksichtigung der erbrachten Betriebsleistungen (Zugkilometer).

Die Zuwendungen nach dem Regionalisierungsgesetz NRW sollten …

Weiter lesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.personenverkehr.eu/regionalisierungsgesetz/regionalisierungsmittel-zuwendungen-fur-den-spnv/

Einnahmeaufteilungen in einem Verkehrsverbund

Einnahmeaufteilung Verkehrsverbund

Warum Einnahmeaufteilungsvertrag in einem Verkehrsverbund ?

Jeder Verkehrsbetrieb der eine Verkehrsleistung erbringt, möchte und muss dafür eine Entlohnung erhalten. Wenn der Verkehrsbetrieb eine eigene Linie betreibt, ist die Entlohnung der Fahrpreis der Passagiere. In einem Verkehrsverbund ist dies schwieriger. Durch die Gegenseitige Anerkennung der Fahrausweise und durch verschiedene Vertriebswege (z. B. Vorverkaufsstellen, Internettickets, Handytickets, usw.) …

Weiter lesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.personenverkehr.eu/verkehrsverbunde/einnahmeaufteilungen-in-einem-verkehrsverbund/

Aufgaben und Ziele von Verkehrsverbünden

Aufgaben und Ziele von Verkehrsverbünden

Aufgaben und Ziele von Verkehrsverbünden

Der erste Verkehrsverbund in Deutschland wurde in Hamburg Mitte der 60iger Jahre gegründet. Die Stadt wollte den Beschwerden der Fahrgästen ein Ende bereiten, die innerhalb der Stadt für die Hamburger Hochbahn und für die Busse jeweils einen einzelnen Fahrausweis benötigten. In einem Verkehrsverbund hat der Reisende die freie Wahl des …

Weiter lesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.personenverkehr.eu/verkehrsverbunde/aufgaben-und-ziele-von-verkehrsverbunden/

Personenverkehrs – Statistik im ÖPNV

Personenverkehrs - Statistik

Statistikpflicht für Eisenbahn- und Omnibusunternehmen

Im Verkehrsstatistikgesetz ist im Abschnitt 5 „Statistik des Schienenverkehrs und des gewerblichen Straßen-Personenverkehrs“ die Statistikpflicht für Personenverkehrsunternehmen geregelt. Im §16 VerkStatG ist der Erhebungsbereich definiert: Die Erhebung wird durchgeführt bei Unternehmen, die als Betriebsführer oder beauftragter Beförderer öffentlichen Personennahverkehr mit Eisenbahnen oder Strßaenbahnen (Schienennahverkehr) oder Personennah- oder Personenfernverkehr mit Omnibussen …

Weiter lesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.personenverkehr.eu/gesetze-im-opv/personenverkehrs-statistik-im-opnv/

Statistik Eisenbahn – Infrastruktur

Eisenbahn - Infrastruktur - Statistik

Schieneninfrastruktur – Statistik

Nach dem Verkehrsstatistikgesetz (§18 VerkStatG) sind jährlich von Eisenbahninfrastrukturunternehmen zu melden: Die Länge der im Berichtsjahr in Betrieb genommenen neu gebauten oder reaktivierten Strecken sowie der stillgelegten Strecken nach Art der Betriebsordnung, Gleise oder Spuren und nach Ländern.

Fünfjährlich sind zu melden:

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.personenverkehr.eu/gesetze-im-opv/statistik-eisenbahn-infrastruktur/

Ältere Beiträge «

Mehr Einträge abrufen